• LOCATION 24 | Kapstadt zu Fuss: Von der Sklavenherberge zum Bo-Kaap

    Chiappini Street

    Stoppen Sie, sobald Sie den Parkplatz linkerhand erreicht haben und den Signalberg sehen können.

    [5 SEKUNDEN PAUSE]

    Die unteren Ausläufern vom Signalberg sind mit neueren Wohnungen bebaut. Dieses Wohngebiet entwickelte sich auf ursprünglich holländischen Farmgelände –es hieß damals Stadsig - in den 1930er Jahren als Bo-Kaap zu einem Slum erklärt worden war.
    Sehen Sie auch den hohen Mast? Ganz in seiner Nähe steht seit 1902 die berühmte Mittagskanone, die von Montag bis Samstag pünktlich um 12 Uhr abgefeuert wird – eine alte Tradition, um Seefahrern die Zeit anzukündigen. Sie können sicher sein, dass alle Kapstädter um 12 Uhr auf die Uhr schauen!

    Weiter gehts, straßenabwärts, bis zu ein paar Stufen vor einem Bogengang. Dort warte ich auf Sie. 


Preview mode limited to first 3 locations.
Kapstadt zu Fuss: Von der Sklavenherberge zum Bo-Kaap